10. März 2010

Das kommt davon ...

... wenn man beim Färben nicht genug aufpasst und nicht beim Herd bleibt, wenn das Garn im Wasser prodelt. Vor einiger Zeit habe ich wunderschön weiche Merinowolle gefärbt. Die Farbe ist toll geworden, aber leider habe ich die Wolle verfilzt. Ich war durch irgendetwas abgelenkt, habe zu lange nicht in den Topf geschaut, das Wasser ist verdampft, die Garne sind mehr oder weniger am Topfboden und an den Rändern "geklebt" und haben sich total verfilzt. Zuerst wollte ich natürlich vor lauter Ärger den Klumpen wegwerfen, aber diese Farbe hat mich davon abgehalten. Mit Müh und Not und viel Geduld habe ich das Verfilzte wieder auseinander bekommen, habe neue Stränge gewickelt und nun Citron daraus gestrickt.

Ich muss sagen, obwohl das Garn nicht mehr so weich und flauschig ist wie vorher, die Mühe hat sich gelohnt. Wenn man nicht ganz genau hinschaut, sieht man das Verfilzte gar nicht.

Kommentare:

yarnbird hat gesagt…

Die Farbe ist wirklich ein Traum!!
LG, Verena

Perlensusa hat gesagt…

Mensch hast du eine Geduld! Aber er sieht echt schön aus!!
lg susa

Mary hat gesagt…

Bei der Farbe wäre es mir auch schwer gefallen, die Wolle wegzuwerfen. Ein tolles Tuch!

LG Mary

Atelier Conti hat gesagt…

Beautiful! I can't read the blog, but I love the photos...your shop is very pretty too. Hand dyed wool is one of my favorite things in the world!

Mami Made It hat gesagt…

Sehr schöne Farbe!

Missus D hat gesagt…

Wow, I love the colour, it's beautiful!

Kata hat gesagt…

Hi, wonderful color! My german is not very good :/ but had fun trying to understand. Was it that you had dyed it too hot and something happened with the yarn?
Thanks for visiting my blog!